Kunst zu Gast bei Daniela und Michael – ein Pilotprojekt:

Um Punkt 17.30 klingelten die ersten Gäste und von da an stiessen fast im Minutentakt neue dazu. Viele bekannte Gesichter, einige davon in Begleitung von noch unbekannten. Allesamt neugierig. Es wurde geredet und diskutiert. Zu den Bildern fielen positive wie negative Kritiken. Und auch die Idee von KUNST ZU GAST war Thema. Sie stiess auf Begeisterung. Die Besonderheit, Kunst in einer Wohnung zu sehen, in einem privaten Rahmen. Einige boten sich als künftige Gastgeber an. Um etwa 18 Uhr erreichte die Vernissage ihren Zenit. Viele Jacken und Schuhe, lebhafte Diskussionen, Gläsergeklimper und dann: Der erste Kauf! Noch in derselben Stunde zwei weitere. Leute verabschiedeten sich und machten Platz für neue Gäste. Um 20 Uhr klang es langsam ab.

Geschafft und begeisterungstrunken blicken wir zurück: Vor allem die erste Stunde war eine Herausforderung, im positiven Sinne. Wir lernen daraus: KUNST ZU GAST zieht Leute an, viele Leute. Beim nächsten Mal müssen klare Rollen zugeteilt werden, jemand empfängt und orientiert die Gäste, jemand kümmert sich um das Apéro und es muss klar sein, wie es bei einem Bilderkauf abläuft. Bunte „Chläberli“ zum Reservieren zum Beispiel.

Alles in allem war es ein voller Erfolg! Und wie für ein Pilotprojekt erwünscht, konnten viele Anregungen und Ideen zur Optimierung gesammelt werden. Vielen herzlichen Dank an alle Gäste und einen besonderen Dank an die Gastgeber für ihr Vertrauen und ihre Offenheit!

KUNST ZU GAST ist bereit für den nächsten Schritt und dafür braucht es dich! Möchtest du als Künstler deine Werke zu Gast präsentieren? Willst du als Gastgeber deine Wohnung anbieten? Melde dich, es steht alles bereit um loszulegen! zeinab@kunstzugast.ch